Ausstellungen in der Bildungswerkstatt

Faces of us
08.11.2021-25.11.2021
08.12.2021-23.12.2021
Ein länderübergreifendes, interkulturelles Kunstprojekt für vielfalt und respekt

Der Verein kulturdialog e.V. wurde im Jahr 2018 gegründet, um kulturellen Austausch in friedlichem und gleichberechtigtem Miteinander durch künstlerische Mittel zu verstärken. Das erste Projekt „KULTUREN IM DIALOG – Brücken bauen und Mauern einreißen“ startete 2019 in Rösrath mit Unterstützung der Dr. Jürgen Rembold Stiftung und erreichte bis 2020 über 300.000 Bürger*innen innerhalb sechs verschiedener Ausstellungsorte in Deutschland. Ermutigt durch die große Resonanz dieses Projektes nahm das Folgeprojekt FACES OF US Schwung auf und ging im Juli 2021 an den Start. Es besteht dieses Mal aus drei Teilen: Kunstausstellung, Online-Workshops sowie einer Webseite. Hiermit schaffen wir digitale Möglichkeiten der Beteiligung und der Kommunikation. Denn nur durch Teilnahme, Eintauchen und Mitwirken entsteht tiefere, menschliche Wertschätzung. Abbau von Vorurteilen erfolgt durch gegenseitiges, kulturübergreifendes Lernen. Kommunikation als Kernkompetenz der Kunst kommt in Fluss und stärkt emphatische grenzübergreifende Haltungen. Die Künstlergruppe besteht dieses Mal aus fünf Künstler*innen aus fünf Ländern. Sie darf sich je nach Ausstellungsort erweitern und ergänzen, damit neue übergreifende Verbindungen entstehen. Der interkulturelle Dialog wird auch durch die sich überlagernden künstlerischen Techniken und Nationalitäten gestärkt, der Besucher der Ausstellung entwickelt Verständnis für die unterschiedliche und doch so universell gemeinsame Sprache. Die fünf unterschiedlichen Techniken der Künstler*innen: digitale und analoge Malerei, Fotografie, Textilkunst und Kalligrafie haben sich im kreativen Prozess im Vorfeld weiterentwickelt und ergänzt. Es entsteht ein multikultureller kreativer Lernprozess, der friedlich und sozial Empathie, Respekt und Gleichheit fördert. Grenzen, Geschlechter und Barrieren werden aufgehoben. Die sechs Online-Workshops sind für jeden Interessenten frei zugänglich und finden mit internationalen Dozent*innen von Oktober bis Mitte November 2021 in den Techniken Kalligrafie, Fotografie und Zeichnen statt. Eine Statement-Kampagne verstärkt die öffentliche Sichtbarkeit in den sozialen Medien. Die Ausstellung wurde vom 17.07. bis zum 1.09.2021 im Museum Belogo in Chernomorsk, Region Odessa, gezeigt und im Frühjahr 2022 wandert sie nach München ins mim zu Miro Cramer Art & Design. Weitere Orte folgen.

Künstlerinnen und Künstler

Omar Benyounes, Algerien Anjan Ghosh, Indien Thyra Holst, Deutschland & Khawar Saleem Ghumman, Pakistan ThyraAnjan, Deutschland|Indien Manuele Klein, Deutschland Reneé Politzer, Deutschland Helen Panasiuk, Ukraine Gabriele Reicherts, Deutschland Rajaa-Heike Buick Hajji, Deutschland Heinz-Peter Schepp, Deutschland Barbara Stewen, Deutschland

Öffnungszeiten

Mo bis Do 9-16 Uhr

Fr 9-14 Uhr

Öffnungszeiten in Abhänigkeit des Seminar- und Tagungsbetriebes der Schloss Eulenbroich gGmbH. Bitte informieren Sie sich vorab, ob die Ausstellung an Ihrem Wunschbesuch geöffnet und zugänglich ist.

Hygienevorgaben

Es gilt die 3G-Regel und die Maskenpflicht während der Veranstaltung.

Vernissage

07.11.2021 | 15 Uhr
Eröffnung durch die Bürgermeisterin Bondina Schulze
Prof. Dr. Irene Daum, Einführung in die Kunst

Thyra Holst, kulturdialog e.V.

Ab 15.30 Uhr wird zu moderierten Rundgängen durch die Ausstellung eingeladen.

Unser Newsletter: