Sommerkonzerte unplugged auf schloss eulenbroich

Die Saitenklänge-konzertreihe in rösrath

Sommerkonzerte 2020

Wir freuen uns verkünden zu dürfen, dass die Saitenklänge Sommerkonzerte-Reihe unplugged auch in 2020 stattfinden wird!

Schloss Eulenbroich wird auch in diesem Jahr wieder zur Bühne für Singer & Songwriter. Die Schloss Eulenbroich gGmbH freut sich, die Reihe vor traumhafter Schlosskulisse durchzuführen. Von Juni bis Mitte August präsentiert die Schloss Eulenbroich gGmbH und der Klangweiten e.V. eine interessante Mischung aus den verschiedensten Musikrichtungen.
Aufgrund der aktuellen Pandemie und der damit einhergehenden Hygienebestimmungen werden die Konzerte jedoch in abgewandelter Form umgesetzt.

Was erwartet die Besucher?
Auch in diesem Jahr werden fünf hochklassige Musik-Acts aus dem Singer & Songwriter-Genre auf Schloss Eulenbroich vor traumhafter Schlosskulisse begrüßt. Anders als in den vergangenen Jahren findet die Reihe in diesem Jahr zum Schutz der Besucher auf dem Schlosshof des Schloss Eulenbroich statt. Dies zieht nach sich, dass die Veranstaltung nur bei gutem Wetter stattfinden kann. Bei Regen muss die Veranstaltung leider abgesagt werden. Eine Verlegung in die Bildungswerkstatt ist dieses Jahr aufgrund der aktuellen Hygienebestimmung nicht möglich. Wir empfehlen unseren Gästen unsere Homepage und Social-Media-Seiten zu prüfen. Hier geben wir evtl. Absagen unmittelbar bekannt. Wie gewohnt ist der Eintritt frei. Während der Veranstaltung kann die Begeisterung für den/die Künstler*in gezeigt werden, indem ein Obolus in den herumgereichten Hut gelegt wird. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen dürfen maximal 100 Gäste zu dem jeweiligen Konzert zugelassen werden. Dies erfordert es, dass Besucher sich vorab schriftlich bei der Schloss Eulenbroich gGmbH anmelden müssen. Nur mit Zugangsbestätigung ist ein Besuch möglich. Für die Reservierung von Plätzen ist es erforderlich, dass mit Anmeldbungen die Personen- und Haushaltsanzahl angegeben wird. Marlene’s Cafe & Restaurant sorgt wieder für das leibliche Wohl. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass es aufgrund der Abstandsregeln nicht möglich sein wird, dass alle Gäste an Tischen sitzen. Gäste bringen bitte für den Zutritt zum Gelände und den Kauf von Getränken eine Schutzmaske mit. Am Sitzplatz ist das Tragen einer Maske nicht erforderlich. Besucher können das Konzert ganz entspannt genießen.

Einlass ist ab 18.30 Uhr. Beginn der Konzerte ist um 19.30 Uhr.
Anmeldungen und Reservierungen können telefonisch unter 02205-9010090 oder via info@schloss-eulenbroich.de abgegeben werden. Bei Rückfragen dürfen sich Besucher ebenfalls bei der Schloss Eulenbroich gGmbH melden. Aufgrund der aktuellen Pandemie gelten geänderte Bürozeiten: Mo bis Fr 8-12 Uhr. An Wochenenden ist das Büro nicht besetzt.


Datenschutzhinweis:

Der/Die Besucher/in nimmt Kenntnis davon, dass Bild- und Tonaufnahmen von Seiten des Veranstalters jederzeit gemacht werden können und genehmigt dies mit Kauf der Eintrittskarte. Er/Sie genehmigt ebenfalls, diese Bildaufnahmen über das Internet, Druckerzeugnisse sowie andere Kommunikationswege wahrnehmbar zu machen.

18. Juni 2020
Ingo Stahl 
19.30 Uhr 

Begegnet man Ingo Stahl’s Musik zum ersten Mal, ist es als höre man eher einen seit Jahren international etablierten Act, als einen deutschen aufstrebenden Künstler. Das mag daran liegen, dass die einzigartige, warme Stimme um einiges reifer als das junge Erscheinungsbild des 33-jährigen Songwriters klingt. Seit seiner Kindheit singt und schreibt dieser auf Gitarre und Klavier eigene Songs, inspiriert von Songwritern wie John Mayer oder Dave Matthews, der emotionalen Performance einer Feist und dem warmen Sound amerikanischer Pop- und Folk-Produktionen. Obwohl sich Stahl’s Songs gerne mehr als den klassischen drei Pop-Chords bedienen, wirken sie trotzdem niemals affektiert oder kompliziert. Im Gegenteil, vielmehr transportieren sie eine Stärke und Tiefe, die in der deutschen Pop- Landschaft selten zu finden ist. Seine englisch-sprachigen Texte gehen dabei direkt ins Herz und reflektieren meist über die intensivsten Momente des Lebens.

2. Juli 2020
Janou
19.30 UHr 

Sängerin Janou und Gitarrist Marius Tilly verbinden Elemente aus Folk, Soul und Pop mit sphärischen Klängen, Synthesizern und Chören. Ihre Songs klingen wie Urlaub in einer Holzhütte auf dem Mars, ohne Strom, aber die Weite des Universums auf der Veranda. Dabei ist Janous Stimme immer ganz nah und trifft, mal fragil, mal mit voller Kraft. Mit Tilly ́s eingängigen Pickings auf der Gitarre entsteht daraus eine Verbindung, die es dem Publikum leicht macht sich mit auf die Reise zu begeben. Live geloopte Beats runden die Arrangements ab, die weit über das Verständnis eines Singer- Songwriter-Duos hinaus ragen.

16. Juli 2020
Amin Afify & Ornella Gaete & Muriel Bonn 
19.30 Uhr 

Amin ist ein Singer/Songwriter aus Köln und schreibt atmosphärische, poppige Songs die Geschichten erzählen. Nachdem er und seine Familie aus Ägypten nach Deutschland kamen, bekam er klassischen Klavierunterricht, bis er sich mit 14 Jahren Gitarre beibrachte und den Klavierstil seinen eigenen Ideen anpasste. Seitdem liebt er es am meisten bei Auftritten nah beim Publikum zu sein, davon leben Konzerte. Mit bis zu 6 weiteren Musikern fühlt er jeden Song so wie beim ersten Mal nach, feiert die tollen Zeiten und spielt in persönlichen Momenten so, als wäre er grade in der Story drin. 2017 nahm er erfolgreich an der Sat.1/ Pro7 -Show „The Voice of Germany“ teil.

30. Juli 2020
Rob Moir
19.30 Uhr 

Kanada’s most touring artist Rob Moir bringt mit seiner dritten Veröffentlichung Solo Album endlich das Album auf den Markt, das die Lücke zwischen seinen schweißtreibenden Liveshows und den Wohlklängen einer kunstvollen Studioproduktion schließt.



Neben seinen Texten, die überaus lesenswert, wortgewandt und bisweilen humoristisch die Widrigkeiten des Lebens beschreiben, ist es seine beeindruckende Stimme, die die Songs trägt und jeden Song zu einer sehr persönlichen Angelegenheit macht. Vielleicht um ihn dann musikalisch zwischen Wilco, Springsteen und Billy Bragg ins Plattenregal zu sortieren.

Seit der Veröffentlichung seines Debüt Albums „Places To Die“(2013) und dem nachfolgenden „Adventure Handbook“(2015), welches ihn klanglich schon in die heutige Richtung führte, hat Rob Moir unermüdlich in Australien, Canada, Europa und Japan gespielt, teilte sich die Bühne unter anderem mit Neko Case, Frightened Rabbit, Frank Turner und The White Buffalo und ruht sich doch nicht auf seinem Polster aus mehreren hundert Shows aus.

O-Ton: I’m making fans the old fashioned way – I play live!

13. August 2020
Und wieder Oktober 
19.30 Uhr 

UND WIEDER OKTOBER – das sind Songs hin und her gerissen zwischen Melancholie und Lebensfreude, eben Herbst für die Ohren. Akustische Gitarren, Kalvier, Schlagzeug, Geigen und Cello gehören genauso dazu wie ein fragiler und doch kraftvoller Gesang, deutsche Texte und ein Händchen für ehrliche Worte.

Der Kölner Band gelingt es jedes Mal, mit ihrer Musik ein Zeichen zu setzen. Mit dem Album Könige der Stadt und ihrer EP Superheld (Song zur 8. Staffel der Serie "PASTEWKA") nimmt die Band nach bereits zwei Deutschland weiten Touren einen festen Platz in der deutschen Pop-Musiklandschaft ein.

Könige der Stadt beschreibt ein Lebensgefühl, das alle Höhen und Tiefen mitnimmt. Eine Geschichte vom Verlassen und Finden, von dem, was Zuhause ist, von Wegen, die sich kreuzen und aus denen Freundschaft und Leidenschaft entsteht – eine Geschichte, der die Sechs vor allem live auf wunderbare Art und Weise Leben einhauchen.

Unser Newsletter: