Saitenklänge STammtischkonzerte unplugged

winterKonzerte im urigen Gewölbekeller auf Schloss Eulenbroich

Vom 7. November 2019 bis 5. Dezember 2019 finden die Saitenklänge Stammtischkonzerte unplugged auf Schloss Eulenbroich statt. Die Winteredition der Saitenklänge-Songwriter findet im urigen Gewölbekeller oder im festlichen Bergischen Saal statt – je nach Künstlerbuchung. Es erwarten euch drei tolle Abende, die die Bandbreite der internationalen Singer & Songwriter-Szene zeigen.

Da die Raumkapazität auf wenige Plätze beschränkt ist, können wir bei diesen Konzerten leider nicht mit freiem Eintritt und einem Obolus für den Künstler arbeiten. Daher haben wir uns entschieden, für die Winterkonzerte 10,00 € Eintritt inklusive Willkommens-Aperitifs zu nehmen.

Was dürft ihr erwarten? Ihr dürft euch auf tolle Singer & Songwriter aus den unterschiedlichen Bereichen freuen. Wir freuen uns auf drei stimmungsvolle Abende bei Glühwein, Apfelpunsch und Eierlikör mit euch.

Vielleicht such ihr noch nach einem passenden Rahmen für eure Weihnachtsfeier mit der Familie, Freunden oder Arbeitskollegen? In diesem Fall bitten wir um telefonische Reservierung.

Eintritt 10,00 € inkl. Willkommens. Gruppen ab 4 Personen melden sich bitte vorab an. Tickets gibt es unter www.schloss-eulenbroich.de , www.ztix.de oder bei der Schloss EulenbroichGmbH. Weitere Informationen unter (+49) 02205 90 100 90 und info@schloss-eulenbroich.de.


Wir freuen uns auf euren Besuch!

Lisa-Ann Borgmann/ Schlossmanagement

7. November 2019
Ad Vanderveen
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr 

Ad Vanderveen gehört "mit 20 + Alben im Rücken als einer der besten und glaubwürdigsten europäischen Musiker zu denen, die in einer festen Beziehung zur amerikanischen Singer/Songwriter-Kultur stehen."
Er ist ein Holländer und kokettiert damit ein bisschen, hingegen seine familiären Würzeln in Kanada beheimatet sind. Und das klingt in seine Musik an, die Weite und Wildnis mit einem Hauch Liebe, Enttäuschung und Fernweh mixt. Sein Musik bedient ein breites Spektrum von Stilen, ein Mischung aus Rock’n’Roll, Folk und Country, technisch brillant gespielt mit einen grossen Schuss Amerikanischen Pathos.
Nachdenklich und stimmungsvoll, beruhigend gefühlvoll und aufregend, stimmgewaltig und ruhig-Musik kann gegensätzliger nicht sein und doch ist der Raum gefühlt mit ganz viel Harmonie.
Vielleicht ist das Schätzenswerteste an diesem Ausnahmekünstler seine Bodenständigkeit und das Beharrungsvermögen, Gutes und Schönes zu erkennen und ähnlich dem Volksliederschatz zu bewahren und weiterzuentwickeln.

https://advanderveen.com/

21. November 2019
Markus Rill
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr 

"Wenn Markus Rill singt, wenn er sachte mit dem Fuß im Takt wippt und die Augen schließt, dann taucht eine ganze Welt auf, die Welt des Rock’n’Roll. Dazu braucht er nicht mehr als eine Gitarre, ein dezentes Picking, und seine Stimme. Grandios." - Süddeutsche Zeitung

“Songs, die schön mehrdeutig schimmern … brillant getextet" - Rolling Stone

"Ein bemerkenswerter Songschreiber. Er kann mit einigen wenigen Gitarrenakkorden und wohlgesetzten Worten Geschichten erzählen, die wie Short Stories wirken. Und er kann diese Geschichten mit einem markanten Organ zum Klingen bringen, mit schön angeschmirgelten Stimmbändern, die an viel zu lange Nächte in verrauchten Musikkneipen denken lassen. Der namhafteste Vertreter [von Americana] in Deutschland, ja ganz Europa” - FAZ

Herausragende, bewegende Songs, eine einmalige Raspelstimme sowie stilsichere Variabilität zwischen Rock’n’Roll, Country, Folk und Soul sind die Markenzeichen von Markus Rill. Rill wurde vielfach bei internationalen Songschreiberwettbewerben ausgezeichnet und hat zwei deutsche Countrymusikpreise gewonnen. Seit über 20 Jahren tourt er in Deutschland, Europa und den USA. Nun präsentiert er sein neues Album „Songland“, das einen reifen Musiker zwischen Tiefgang und Rock'n‘Roll-Appeal auf dem Zenit seines Schaffens zeigt.

Der in Frankfurt/M geborene Markus Rill hat in Austin/Texas sein Songschreiber-Handwerk studiert und in Nashville/Tennessee gelernt, wie sich aus exzellenten Songs herausragende Alben machen lassen. Mittlerweile ist er als Europas führender Americana-Künstler etabliert und als einziger Deutscher beim renommierten Blue Rose Label unter Vertrag. Er hat Konzerte mit Townes van Zandt, Rosanne Cash, Southside Johnny & The Asbury Jukes, Jason Isbell, Elliott Murphy und vielen mehr gespielt. Ikonen wie Tom Waits und Bonie Raitt halten seine Songs für preiswürdig, Künstler wie Rosanne Cash, Songwriting Hall-Of-Famer Gretchen Peters und Texas-Ikone Ray Wylie Hubbard empfehlen seine Alben auf Social Media.

Neben den bewegenden Songs ist Rills Sandpapierstimme sein größtes Kapital. Bei Balladen dunkel und warm, wird sie bei Rocksongs zum mitreißenden, kraftvollen Organ. Dazu ist er ein fähiger Gitarrist und charmanter Storyteller.

www.markusrill.net

5. Dezember 2019
Amin Afify
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr

Amin ist ein Singer/Songwriter aus Köln und schreibt atmosphärische, poppige Songs die Geschichten erzählen. Nachdem er und seine Familie aus Ägypten nach Deutschland kamen, bekam er klassischen Klavierunterricht, bis er sich mit 14 Jahren Gitarre beibrachte und den Klavierstil seinen eigenen Ideen anpasste. Seitdem liebt er es am meisten bei Auftritten nah beim Publikum zu sein, davon leben Konzerte. Mit bis zu 6 weiteren Musikern fühlt er jeden Song so wie beim ersten Mal nach, feiert die tollen Zeiten und spielt in persönlichen Momenten so, als wäre er grade in der Story drin. 2017 nahm er erfolgreich an der Sat.1/ Pro7 -Show „The Voice of Germany“ teil.

https://www.amin-afify.de/